Mathias Rieger neuer SPD OV-Vorsitzender

Veröffentlicht am 27.03.2017 in Pressemitteilungen

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Bad Schussenried – Bad Buchau

Mathias Rieger neuer SPD OV-Vorsitzender

Mathias Rieger heißt der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bad Schussenried – Bad Buchau. Bei der Jahreshauptversammlung in Bad Schussenried ist der 24-jährige Sozialversicherungsfachangestellte aus Oggelshausen jetzt einstimmig gewählt worden. Seine Amtsvorgängerin Dr. Mechthild Sahnwaldt wurde zusammen mit Werner Stadelmaier zur neuen Stellvertreterin gewählt und das ebenso einstimmig wie Schriftführer Karl Otto Denninger, Kassierer Robert Tengler, die Beisitzer Peter Doubeck und Christoph Reiner sowie die Revisorinnen Christl Sigl, Regina Kozel und Beate Walaschek.

Anschließend stellte der neugewählte Vorsitzende Rieger seine Ziele vor. Ihm sei es ein Anliegen, junge Menschen für die SPD zu gewinnen. Auch deshalb schlug er vor, eine Website einzurichten, um die Arbeit des Ortsvereins öffentlich einsehbar zu machen. Nachdem er und Tengler sich bereit erklärt hatten, die Website aktuell zu halten, wurde sein Antrag bei einer Enthaltung einstimmig angenommen.

Außerdem wurde die Situation am Schussenrieder Bahnhof diskutiert. Es sei nicht hinnehmbar, dass immer noch kein barrierefreier Bahnhof in Aussicht sei, hieß es. Rollstuhlfahrer und schwer Gehbehinderte hätten keine Möglichkeit, ohne fremde Hilfe den Bahnsteig zu erreichen. Reisende mit schweren Koffern oder Fahrrad hätten ebenfalls erhebliche Probleme, die Treppen zu bewältigen. Zu Verbesserungsmöglichkeiten der Situation wird nun die SPD-Landtagsfraktion kontaktiert.

Zu Beginn hatte zunächst die bisherige Ortsvereinsvorsitzende Sahnwaldt ihren Rechenschaftsbericht abgegeben und informiert, dass sie nach 6 Jahren im Amt nicht mehr für den Vorsitz kandidieren werde. Als letzte Amtshandlung überreichte sie dem neuen Mitglied Christoph Reiner sein Parteibuch. Der Bericht von Kassierer Tengler wurde von den Kassenprüferinnen als korrekt bestätigt und die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

 

 
 

Counter

Besucher:2
Heute:18
Online:2

WebsoziInfo-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de