Gabriele Kübler und Elise Allgaier führen SPD-Liste an

Veröffentlicht am 02.04.2019 in Wahlen

Biberach- Für die Wahl zum Gemeinderat am 26.Mai 2019 stellt die Biberacher SPD 32 Kandidatinnen und Kandidaten auf. Angeführt wird die Liste von zwei Frauen als Spitzenduo.

Bei ihrer Mitgliederversammlung haben die Biberacher Sozialdemokraten die Weichen für ihren Wahlkampf gestellt. Für die Wahl zum neuen Gemeinderat konnten 32 Kandidatinnen und Kandidaten gewonnen werden. Die Altersspanne reicht von 19 bis 70 Jahren. „Es freut mich sehr, dass es uns wieder gelungen ist eine volle Liste für die Wahl zum Gemeinderat einreichen zu können. Wenn man über die Liste schaut können wir absolut zufrieden sein: eine bunte Auswahl an verschiedenen Persönlichkeiten und verschiedene Berufsgruppen sind vertreten. Alle Altersgruppen sind auf der Liste vertreten. Insgesamt konnten wir 15 Frauen und 17 Männer aufstellen. Damit ist eine paritätische Liste geschafft.“ so der Ortsvereinsvorsitzende Simon Özkeles.

Mit Blick auf das 100-jährige Bestehen des Frauenwahlrechts haben die Genossen bei dieser Wahl ein Spitzenduo mit zwei Frauen aufgestellt: Gabriele Kübler und Elise Allgaier. Die Fraktionsvorsitzende Kübler wird auch dieses Mal die SPD-Liste anführen. Sie ist seit 1998 Mitglied des Gemeinderates. Ergänzt wird sie durch die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins und Lehrerin Elise Allgaier. „Vor 100 Jahren wurde endlich das Frauenwahlrecht eingeführt: von der SPD. In Anbetracht dieses Jubiläums aber auch der Tatsache, dass Frauen immer noch zu wenig in öffentlichen Ämtern vertreten sind, setzen wir mit unserem Spitzenduo ein starkes Signal.“ betont Vorsitzender Özkeles. „Gleichzeitig setzen wir ein weiteres Signal mit unserem Spitzenduo: langjährige Erfahrung im Gemeinderat mit Gabriele Kübler ergänzt durch frischen Wind und neue Ideen mit Elise Allgaier.“

Am Ende der Veranstaltung dankten Gabriele Kübler und Elise Allgaier den anwesenden Mitgliedern für das große Vertrauen. „Gemeinsam wollen wir unsere erfolgreiche Arbeit im Gemeinderat fortsetzen. Wir konnten viele Projekte umsetzen wie z.B. unsere langjährige Forderung des 1.-€-Tickets für den ÖPNV. Damit haben wir das umgesetzt, was wir bei der letzten Wahl versprochen haben.“ laut Spitzenkandidatin Gabriele Kübler.

Spitzenkandidatin Elise Allgaier ergänzte: „Es gibt weiterhin viel zu tun in unserer Stadt, politischen Stillstand wollen wir nicht. Mit unseren Themen werben wir bei den Biberacher Bürgerinnen und Bürgern um ihr Vertrauen.“

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten wurden in geheimer Wahl durch die Mitgliederversammlung gewählt: Gabriele Kübler, Elise Allgaier, Michael Höschele, Monika Holl, Lutz Keil, Waltraud Riek, Philipp Edrich, Sophia Lorenz, Dr. Rudolf Metzger, Ulrike Wachter, Walter Brumme, Ana-Isabel Runge, Felix Burrichter, Gostimirka Radulovic, Dr. Stefan Hörer, Lisa Klöß, Werner Höra, Heidrun Drews, André Simon, Claudia Kubitza, Albrecht Schmieg, Lina Schweikart, Alexander Emich, Christine Frey, Manuel Riek, Dr. Margit Bauer, Wolfgang Heinzel, Anke Bauder, Lukas Beck, Werner Drews, Konrad Mutschler und Dr. Dennis Fiegen.

 
 

Homepage SPD Ortsverein Biberach an der Riß

Termine

Alle Termine öffnen.

26.06.2019, 10:00 Uhr Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg
Die Sitzungen des Landtags können live oder per Videomitschnitt angesehen werden unter: http://www.landtag-bw.de …

26.06.2019, 19:30 Uhr "Spitzenvesper" mit Jugendlandtag

27.06.2019, 09:00 Uhr Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg
Die Sitzungen des Landtags können live oder per Videomitschnitt angesehen werden unter: http://www.landtag-bw.de …

27.06.2019, 18:00 Uhr "Stallwächterparty" der Landesvertretung Baden-Württemberg

Alle Termine

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:2
Heute:29
Online:1

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de