BildungsMUT - Wie erreichen wir Chancengleichheit im Bildungssystem?

Veröffentlicht am 08.05.2018 in Jusos in Aktion

Bildung ermöglicht sozialen Aufstieg. Wer finanzschwache Eltern hat, wird im Bildungssystem ausgegrenzt. Was kann man dagegen tun? Der bildungspolitische Sprecher der SPDLandtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, hat mit der Kampagne „BildungsMUT #WeilSchuleMehrKann“ Biberach besucht.

Am Abend diskutierte er unter der Moderation von Jonas Prüssing, Vorstandsmitglied der Biberacher Jusos, mit Jaana Espenlaub, Mitarbeiterin bei Arbeiterkind e.V. und dem Rektor der Hochschule Biberach, Andre Bleicher, über Chancengleichheit in unserem Bildungssystem.

In einer kurzen Vorstellung der Podiumsteilnehmer sowie ihrer Arbeit, stellte Jaana Espenlaub die Organisation „Arbeiterkind.de“ vor, wobei es sich um ein Netzwerk von und für „Arbeiterkinder“ handelt in dem sich eben diese Kinder von „Nicht-Akademiker-Eltern“ aller Hand Tipps und Tricks rund um ihr Studium einholen und weitergeben können. Sie machte deutlich, dass sich zwar schon einiges getan hat, die Chancengleichheit in Deutschland allerdings nach wie vor durchaus
verbesserungsfähig ist.

Über die verschiedenen Aspekte dieses Themas wurde Anschluss kontrovers und angeregt debattiert.
Doch auch andere Themen kamen zur Sprache, wie z.B. eine zeitgemäße Ausstattung von Schulen im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung oder die besonderen Anforderungen an die Lehrkräfte von heute.

Musikalisch untermalt wurde der Abend von Michel Stirner.

Am Vormittag hatte Fulst-Blei auf Einladung der Biberacher Jusos und des SPD-Ortsvereins Bad Buchau/Bad Schussenried zunächst die Federseeschule in Bad Buchau zusammen mit dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Mathias Rieger sowie Bürgermeister Peter Diesch besucht.

Mit „BildungsMUT #WeilSchuleMehrKann“ touren die Bildungspolitiker der SPDLandtagsfraktion seit März durchs Land. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, das vielfältige Bildungsangebot in Baden-Württemberg zu stärken und zukunftsfähig zu machen. Aus Sicht des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Andreas Stoch, gilt es dabei, „die SPD als wichtigen Impulsgeber für gute Bildung zu positionieren, der für Stabilität sorgt und gleichzeitig Innovationskraft besitzt.“

Dr. Stefan Fulst-Blei konnte sowohl aus seinem Besuch der Federseeschule, als auch aus der Podiumsdiskussion einige Eindrücke und Anregungen sammeln, die er, wie er versicherte, in seine Arbeit im Landtag miteinfließen lassen wird.

 
 

Homepage Kreisverband Biberach an der Riß

Termine

Alle Termine öffnen.

19.05.2019, 11:30 Uhr Landesdelegiertenkonferenz der Naturfruende BaWü

20.05.2019, 10:30 Uhr Feierlicher Amtswechsel Präsident Finanzgericht

20.05.2019, 16:30 Uhr Informationsaustausch Leiter Staatliches Schulamt Göppingen

21.05.2019, 11:00 Uhr Sitzung des Vorstands der SPD-Landtagsfraktion

21.05.2019, 14:00 Uhr Sitzung der SPD-Landtagsfraktion

Alle Termine

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:2
Heute:45
Online:1

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von info.websozis.de